logo
blank

Wappen der Gemeinde

10 Besucher Online

 

 
© Niederschlettenbach 
Gemeinde

Niederschlettenbach liegt in der südlichen Pfalz, in der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland, im Südostzipfel des Landkreises Südwestpfalz, in Rheinland-Pfalz, nur wenige Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt. Es liegt an der Einmündung des Erlenbachtales in das Wieslautertal..

 

Die tiefste Stelle der Gemarkung liegt bei 181m im Süden, die höchste in den Wasgaubergen ringsum auf 410m. Ein Ferienort, der Gemütlichkeit und Geschichte atmet. Umgeben von einem herrlichem Wanderrevier, nur eine bequeme Fußstunde von der grünen Grenze zum Elsaß entfernt. Für Gäste gibt es viel zu entdecken

Im Jahre 1608 wurde der Ort "Schlettenbach" erstmals benannt, er war Sitz der Schultheißerei des Schlettenbacher Tales. Im letzten Krieg wurde das Dorf schwer beschädigt. Viele alte Fachwerkhäuser wurden dabei zerstört. Der Ort wird von der Pfarrkirche St. Laurentius mit einem gotischen Chor und einem Turm aus dem 15. Jahrhundert überragt.

Am Turm befindet sich eine mittelalterliche Sonnenuhr. Ein Kilometer Westlich von Niederschlettenbach steht die gotische St. Anna-Kapelle aus dem Jahr 1457


In dieser Kapelle liegen die Gebeine von Hans Trapp, dem Ritter von der Burg Berwartstein.

Das ehemalige Schulhaus im Ortsmittelpunkt wurde zu einem Dorfgemeinschaftshaus mit Gastätte umfunktioniert. Der neu angelegte Dorfplatz als Ortsmittelpunkt mit Brunnenanlage lädt zum Verweilen ein.

Fremdenverkehrsverein

 
Fremdenverkehrsverein
Hauptstrasse 36
Ortsbürgermeister
Roman Mertz
76891 Niederschlettenbach

Tel: (06394) 1298
Fax: 993706


16. Bauernmarkt


am 14.09.2014

 

 
Fremdenverkehrsverein Hauptstraße 36 76891 Niederschlettenbach